Tansanit

Samtblau mit einem Hauch von Violett

Tansanit edelsteine beauchamp

Der Tansanit wurde zwar erst 1967 entdeckt, erreichte aber praktisch über Nacht einen sehr hohen Beliebtheitsgrad.

Der Tansanit wurde bisher nur an einem einzigen Ort auf der Erde gefunden: im ostafrikanischen Staat Tansania, wo er in der Mine der Merelani-Hügel in der Nähe des Kilimandscharo abgebaut wird.

Der weltbekannte Juwelier Tiffany & Co. hat den Tansanit im Jahre 1968 groß herausgebracht und ihn nach dem Land benannt, wo er kurz zuvor erstmals entdeckt wurde. Es handelt sich um eine Varietät des Minerals Zoisit. Die meisten Tansanite werden durch Erhitzen von braunem Zoisit gewonnen, was am Edelsteinmarkt aber anerkannt und akzeptiert wird. Sein Farbspektrum reicht von transparentem Violettblau bis Blauviolett. Durch einen stark ausgeprägten Pleochroismus wirkt er lebendig: Seine Farbe ändert sich je nach Blickwinkel, z.B. von Blau nach Rotviolett, Dunkelblau oder Gelbgrün. In seltenen Fällen findet man auch Tansanit-Katzenaugen.

  • Hinsichtlich seiner Schönheit und Beliebtheit kommt er teilweise an die Big Three (Rubin, Saphir, Smaragd) heran

  • Mohshärte 6-7
  • Der Tansanit ist der Geburtsstein des Monats Dezember.

    In verschiedene Kulturen auf der ganzen Welt werden Edelsteinen bestimmte Eigenschaften zugeschrieben und es gibt zahlreiche Geschichten zu den Geburtssteinen. In jedem Fall ist es immer spannend zu erfahren, welcher Stein dem eigenen Geburtsmonat zugeordnet ist.

Zum shop