Peridot

Edles Apfelgrün

peridot - Beauchamp

Der Peridot ist ein Edelstein mit langer Tradition und heute wieder sehr beliebt.

Die Peridot-Vorkommen befinden sich unter anderem auf der Zabargad-Insel im Roten Meer (Ägypten), in Myanmar, Pakistan, Arizona (USA), Brasilien, Kenia und Norwegen.

Es handelt sich um eine Varietät der Olivin-Gruppe in der Mineralklasse der Silikate. Der Peridot ist auch unter dem Namen Chrysolith bekannt. Von den alten Römern wurde er hingegen als „Abendsmaragd“ bezeichnet. Die intensivgrüne Farbe erinnert an Apfelgrün, Pistaziengrün oder Olivgrün und entsteht durch Eisen. Bei gelblicheren Exemplaren ist hingegen der Magnesiumgehalt erhöht. Je nach Fundort kann seine Zusammensetzung und auch die Einschlüsse anderer Mineralien variieren. Man findet ihn in Lava, Meteoriten und in den Tiefen des Erdmantels. Der Peridot wurde bereits vor Jahrtausenden auf der Insel Zabargad im Roten Meer von den Ägyptern gewonnen. Ein unglaublicher Fund gelang Mitte der 1990er Jahre in Pakistan: reinste Peridot-Vorkommen auf einer Höhe von 4000 Metern. Charakteristisch ist seine stark ausgeprägte Doppelbrechung: Bei genauem Hinsehen erkennt man, dass die Facetten doppelt erscheinen. Aufwändige Facettenschliffe heben die Reinheit der Kristalle besonders hervor. Ausgesprochen selten sind Stern- und Katzenaugen-Peridots.

  • Passt perfekt zu Sommermode.

  • Mohshärte 6,5-7

  • Der Peridot ist der Geburtsstein des Monats August.

    In verschiedene Kulturen auf der ganzen Welt werden Edelsteinen bestimmte Eigenschaften zugeschrieben und es gibt zahlreiche Geschichten zu den Geburtssteinen. In jedem Fall ist es immer spannend zu erfahren, welcher Stein dem eigenen Geburtsmonat zugeordnet ist.

Zum shop