Lapislazuli

Sternenhimmel aus Tausendundeiner Nacht

lapislazuli - Beauchamp

Mit einem Lapislazuli f├╝hlen Sie sich wie K├Ânigin Kleopatra oder Ramses der Gro├če.

Bedeutende Fundorte des Lapislazuli liegen in Afghanistan, Chile, Baikalsee (Russland).

Der Lapislazuli (dt. ÔÇÜblauer SteinÔÇś) setzt sich aus verschiedenen Mineralien zusammen, deren Anteile je nach Fundort variieren k├Ânnen. Seine typisch tiefblaue Farbe verdankt er dem Lasurit und die goldfarbenen Pyrit-Einschl├╝sse funkeln wie Sterne am Nachthimmel. Bereits vor ├╝ber 7000 Jahren galt er als Schmuckstein und wurde in vielen Kulturen als heiliger Stein verehrt. Die ├Ągyptischen Pharaonen trugen diesen Edelstein unter anderem als Ring, Armband oder am Halskragen und lie├čen Statuetten, z.B. Skarab├Ąen, anfertigen. Au├čerdem ist das blaue Pigment als Farbe Ultramarin in der Malerei und der Architektur von Bedeutung.

  • K├Âniglicher Stein, auch f├╝r Herrenschmuck beliebt

  • Mohsh├Ąrte 5-6

  • Am besten f├╝r Glattschliffe geeignet; kommt in Kombination mit Gold besonders zur Geltung

Zum shop