Amazonit

Der Amazonenstein

amazonit edelsteine beauchamp

Das prächtige Blaugrün des Amazonit erinnert an traumhafte Lagunen und Inselparadiese.

Die Fundorte des Amazonit liegen vorwiegend in Colorado (USA), Brasilien, Indien, Madagaskar und Namibia.

Seine Bezeichnung soll auf den deutschen Forschungsreisenden Alexander von Humboldt zurückgehen; er berichtete von einem Indianerstamm am Rio Negro, der nur aus Frauen (Amazonen) bestand, welche Amulette aus diesem blaugrünen Edelstein trugen. Der Amazonit gehört zur Feldspat-Gruppe aus der Mineralklasse der Silikate. Das Farbspektrum reicht von Hell- über Dunkelgrün bis hin zu Blaugrün und intensivem Türkis, oft mit charakteristischen weißen Streifen. Aufgrund der Ähnlichkeiten mit Jade und Türkis braucht es mitunter ein geschultes Auge, um ihn von diesen beiden zu unterscheiden. Bereits in der Jungsteinzeit wurde er als Schmuckstein verwendet und später auch von den Ägyptern verehrt; sogar die berühmte Totenmaske des Pharaos Tutenchamun ist mit Amazonit bestückt. Aufgrund seiner sehr starken Spaltbarkeit sollte man mit diesem Edelstein achtsam umgehen.

  • Im Cabochon-Schliff kommt dieser farbintensive Edelstein besonders zur Geltung.

  • Mohshärte 6–6,5
  • Seit Jahrtausenden als Schmuckstein beliebt

Zum shop